Vergeben UM Vergebung zu bekommen

Und vergib uns unsere Schulden, wie auch wir vergeben unseren Schuldnern. Und führe uns nicht in Versuchung, sondern errette uns von dem Bösen. Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit! Amen. Denn wenn ihr den Menschen ihre Verfehlungen vergebt, so wird euer himmlischer Vater euch auch vergeben. Wenn ihr aber den Menschen ihre Verfehlungen nicht vergebt, so wird euch euer Vater eure Verfehlungen auch nicht vergeben Mat 6,12-15

Fazit: Vergeben wir keine Schuld, dann bekommen wir keine Schulden vergeben. Letztlich führt so ein Weg des Unvergebens in den geistlichen Tod. Denn man behält immer mehr und mehr Sünden und stirbt letztlich doch wieder als voll beladener Sünder; davor stirbt man dann auch schon geistlich ab. Da vor Gott keine Sünder bestehen können, werden solche auch kaum in den Himmel kommen können.