NWO: Das Wirken des antichristlichen Geistes in den Söhnen des Ungehorsams

"Auch euch, die ihr tot wart durch Übertretungen und Sünden, in denen ihr einst gelebt habt nach dem Lauf dieser Welt, gemäß dem Fürsten, der in der Luft herrscht, dem Geist, der jetzt in den Söhnen des Ungehorsams wirkt; unter ihnen führten auch wir alle einst unser Leben in den Begierden unseres Fleisches, indem wir den Willen des Fleisches und der Gedanken taten; und wir waren von Natur Kinder des Zorns, wie auch die anderen." Epheser 2,1-3

Vom Ansatz der Betrachtung, wie es sein kann, daß es eine globale Verschwörung gibt, bin ich auf diesen Vers gekommen. Die normale Vorgehensweise den irdischen Irrsinn der Ungehorsamen zu beschreiben ist der, daß man von schlichter menschlicher koordinierter Organisation via z.B. Bilderberger, Freimaurerei, NGOs, Sekten etc. ausgeht. Faktisch wäre eine globale Zusammenarbeit diverser antichristlicher Kräft meiner Meinung nicht zu koordinieren, da die Söhne und Töchter des Ungehorsams auch dazu aufgrund ihres erbsündlichen Zustandes kaum dazu in der Lage wären. Jeder will ein großes Stück vom Kuchen und so gibt es zwangsweise in einer NWO gegensätzliche Gruppierungen. In einem sozialistischen Biotob wie der Europäischen Union können stückweise antichristliche Werte umgesetzt werden. Im globalen Maßstab läßt sich so etwas aber kaum strukturiert organiseren.

Bei diesen NWO-Erklärungsmodellen fehlt eine geistliche Komponente. Eph 2,1-3 liefert aber die Lösung !

Der unbekehrte Gottlose, der seinen Zustand aufgrund vorsätzlichem Ungehorsam seines Schöpfers zu verdanken hat, ist nie auf neutralem Territorium oder hätte eine reines neutrales Wirken bzw. Sein. Nein - der Gottlose ist unter der Herrschaft des antichristlichen Geistes der global wirkt (..der in der Luft herrscht). Zum Wort "Luft" ist in den Strongs Nr nachzulesen:

109 aer

1) Untere, unreinere Luft (Dunst) welche d. Erde unmittelbar umgibt, im Unterschied zum oberen reineren Luftraum. allg.: d. Luft. 2) d. Luftraum (d. "Raum" zwischen Himmel und Erde) als d. geistige Reich in d. Satan und d. gefallenen Engel (= Dämonen) herrschen. Eph 2,2

Die Wirkung des Geistes Satans ist global. Seine Agenda ist ebenso global. Da er leider die Gottlosen dazu mißbraucht seinen Willen zu tun, ist es leicht verständlich, daß es zu einer NWO nicht unbedingt noch große irdische Organisationen bedarf. Das alte Ägypten und das neue Babylon sind eigentlich ein endzeitlicher Selbstläufer. Man kann sich also die Mühe sparen, zu versuchen, zu erklären, welches irdische Teilstück Babylons nun welche Funktion inne hat.

Die Söhne und Töchter des Ungehorsams haben gegen diesen antichristlichen Geist bzw. Zeitgeist keinerlei innere Gegenwehr. Eine Kontra kann es nur geben, wenn man eine neue geistliche Geburt wurde und somit nicht mehr länger der Geist Satans, sondern der Geist Gottes herrscht. Einen neutralen Standpunkt gibt es nicht. Irdisch verschlüsseltes Gutmenschentum führt direkt oder indirekt in die Katastrophe. Trotz oder gerade wegen dem scheinfrommen westlichem Humanismus haben wir Berge von gemordeten Ungeborenen. Davon nicht 10 oder 1000 - sondern Millionen über Millionen. Im Wahn dieser "Freiheit" wirkt der Gottlose seine eigene Selbstzerstörung durch Homosexualität, Okkultismus, Kriegereien, Abtreibungen, MultiKulti u.s.w. Der Trick der Knechtschaft ist, eben dies als Freiheit zu verkaufen - genau das Gegenteil davon ist aber der Fall.

Ist der Gottlose ehrlich und nicht in der Selbsttäuschung ist ihm seine Verlorenheit völlig klar. Das ganze humanistische Drumherum ist reines Theater und Fassade. Im Herzen der Gottlosen ist zuerst: Leere. Diese kann er zeitweise mit diesem und jenem bischen füllen. Im Grund ist er aber rastlos und ohne Frieden.

Soll das liebe Gottlose nun die große Befreiung sein ? War es dafür Wert zu leben ?

Natürlich nicht. Euer Zustand beschreibt die Bibel als geistlich tot. Wir Heiligen sind nicht in uns selbst besser als ihr, sondern wurden von Gott gebessert und durch seinen Geist dazu befähigt. Die neue Geburt des alten Menschen wirkt erst wahre innerer Freiheit und Fülle ohne heuchlerischem Theater. Liebe Gottlose denkt doch darüber nach, was wohl der allmächtige Gott mit euch machen soll, solltet ihr in eurem sündigen Zustand vor IHM treten.

Wir Heilige sind zuerst einmal nicht mehr dem Willen des Teufels untergeordnet. Wir sind aber keine Supermänner sondern müssen noch das erbsündliche Fleisch mit uns herumschleifen. Dieses würde nur zu gern wieder in den alten Zustand verfallen und mag übrhaupt nichts geistliches sehen. Nur unsere echte Nähe zu Gott und Fernse vor der Sünde kann uns davor bewahren, daß uns das Fleisch doch wieder zum Abfall verführt. Durch die geistliche Waffenrüstung (Eph 6.) den Geist Gottes und den Glauben sind wir aber für den Kampf bestens gerüstet.

"Gott aber, der reich ist an Erbarmen, hat um seiner großen Liebe willen, mit der er uns geliebt hat, auch uns, die wir tot waren durch die Übertretungen, mit dem Christus lebendig gemacht – aus Gnade seid ihr errettet! – und hat uns mitauferweckt und mitversetzt in die himmlischen Regionen in Christus Jesus, damit er in den kommenden Weltzeiten den überschwänglichen Reichtum seiner Gnade in Güte an uns erweise in Christus Jesus. Denn aus Gnade seid ihr errettet durch den Glauben, und das nicht aus euch – Gottes Gabe ist es; nicht aus Werken, damit niemand sich rühme. Denn wir sind seine Schöpfung, erschaffen in Christus Jesus zu guten Werken, die Gott zuvor bereitet hat, damit wir in ihnen wandeln sollen." Eph 2,4ff