Die größten Männer Gottes - überwiegend Verfluchte

Die größten Männer Gottes - überwiegend Verfluchte

Jede religiöse Kaste betreibt ihre Geschichtsschreibung bzw. Geschichtsfällschung. Die Fälschung erfolgt meist durch nichtwiedergeborene fromme Fälscher, Phantasten wie Schwärmer mit meist vielen Verlagen und mit viel Geld. Insofern ist die meiste Kirchengeschichtsschreibung eine einzige Lügerei.

Selbst bei einem Minimum einer echten Liebe zur Wahrheit, die immer auch eine echte Liebe zum Herrn Jesus ist, sieht jedes normale Gotteskind krasse Irrlehren der sogenannten größten Männer Gottes. Anlaß zu dem Artikel war einmal mehr die Nennung eines solchen vermeintlichen großen Mannes Gottes durch einen im sogenannten "bibeltreuen" Lager agierenden Predigers.  In einem Nebensatz nennt er Moody einen der größten Evangelisten aller Zeiten. Überhaupt erwähnt dieser bibeltreue Prediger allerlei Irrlehrer positiv in seinen Predigten, weshalb man diesen nicht mehr weiter empfehlen kann. Er geht systematisch über das Wort hinaus und verführt gar noch mit solchen Nennungen vieler Irrlehrer Geschwister! Und so jemand gilt heute als DER Bibeltreue. Nein, das ist keine Bibeltreue, das ist Verführung. Bibeltreue wäre:

"Aber selbst wenn wir oder ein Engel vom Himmel euch etwas anderes als Evangelium verkündigen würden als das, was wir euch verkündigt haben, der sei verflucht! Wie wir es zuvor gesagt haben, so sage ich auch jetzt wiederum: Wenn jemand euch etwas anderes als Evangelium verkündigt als das, welches ihr empfangen habt, der sei verflucht!" Gal 1,8-9

Das ist die selbe hurerisch babylonische ökumenische Gesinnung die die Bibel(un)treuen z.B. der Sekte aus Rom zusprechen. Der Geist ist im Prinzip der gleiche. Nicht Wahrheit, sondern Lager. Nicht Licht, sondern Vernebelung. Kein Nein und kein Ja. Weder warum noch kalt. Nicht Trennung, sondern "Liebe".

Bleiben wir bei Moody. Moody ist gemäß des Wortes aus Gal 1,8-9 ein klarer Verfluchter. Moody irrlehrte die Unverlierbarkeit des Heils, welches ein anderes Evangelium darstellt und überdies ein Irrlehrpunkt der calvinistischen Lehre darstellt. Und durch solche Leute soll also Gott eine "Erweckung" gewirkt haben. Man darf sich ausmalen, was das alles für Erweckungen waren. Ich denke mit diesen Erweckungen verhält es sich ebenso wie die Mär vom "christlichen Abendland". Eine albere Mär, als wäre hier irgend etwas in der Geschichte sonderlich christlich gewesen. Die sogenannten Reformatoren waren allesamt üble Irrlehrer. Luther, der kleine Papst, hatte gar der Verfolgung der Wiedertäufer zugestimmt. Calvin den Servetus verbrennen lassen und ein gruseliges Kirchenterrorregime im Genf errichtet. Und durch solche Chaoten enstand dann also das evangelische christliche Abendland gepredigt von bezahlten Pfaffen in albernen Gewändern? Natürlich nicht. Es ist ein Märchen, so wie jene "Erweckungen". Normales Reich Gottes und das staatlich evangelische Kirchentheater gehen nie zusammen. Der Pfaffe (wie die Pfäffin) predigten damals wie heute sowieso nur das, was das religiöse Volk hören will und der Zeitgeist aktuell diktiert. Ein Witz. Von den Römlingen will ich gar nicht erst anfangen. Solche waren schon immer die antichristische Kirche.

Mit einem falschen und halben Evangelium kann man freilich immer viele "erwecken". Einmal "bekehrt" und immer gerettet. Das hört der Halbfromme (der ein ganzer Unsinn darstellt) gerne und das steht analog zur Kindertaufe. Einmal das Köpflein mit Wasser beträufeln und schon ist es gerettet, einmal sich bekehrt für immer gerettet. Damit bekommt jeder die Hallen voll, zumal jene Verfluchten meist genug Kapital und Einfluß anhängig haben. Bzw. jene Verfluchten eben gerade nur solche geworden sind, weil es genug Geld gab so etwas zu veranstalten. Oder denke man an den verfluchten Billy Graham. Kein Problem eine "Erweckung" zu fabrizieren und Abertausende zusammenzutreiben. Die jeweiligen Kirchengeschichtsfälscher seien es Pfingstler, Charismaten, Bibeltreue usw. werden es dann schon als eine Erweckung erscheinen lassen.

Allein die Bibel redet überhaupt von keinen Erweckungen! Sie redet über einen schmalen Weg, eine kleine Herde, Wenige, Einsame, außerhalb des Lagers, Abfall, Verfolgte, Getötete. Aber nie von einer Erweckung. So ein Wort kennt die Bibel nichteinmal. Insofern sind alle diese Erweckungs-Bestrebung schwärmerisch oder eben durch ein falsches Evangelium von Satan selbst gefördert. Das wichtigste an allein ist, in den Himmel und nicht in die Hölle zu kömmen, freilich noch wichtiger durch den mörderischen und brutalen Kreuzestod des unschuldigen Sohnes Gottes an unserer Stelle. Aber gerade hier an diesem wichtigen Punkt, offenbart sich die Dämonie solcher Verfluchten. Sie generieren durch Sprachmagie, Rethorik, Geschrei, Lieder, "Zeugnisse", fleischliches allgemein, und dem falschen Versprechen vom ewigen Heil gar keine echten neu geborenen Menschen. Sie generieren Menschen die meinen sie wären neu geboren und nun auf ewig sicher. Teuflischer könnte man es kaum anstellen. Selbst wenn dabei wirklich Menschen neu geboren werden, so sind sie in falscher Sicherheit und haben den geistlichen Tod bereits mit der vergifteten geistlichen Muttermilch in sich aufgenommen.

Einige der "Größten Männer Gottes", die aber gemäß dem bibeltreuen Wort der Bibel Verfluchte sind:

- Augustinus, Aurelius Augustinus, Augustinus von Hippo
- Billy Graham
- Calvin
- Charles Finney
- Darby
- Georg Müller
- John MacArthur
- Paul Washer
- Spurgeon
- Watchman Nee
- Witness Lee

Dazu AT-Gebotehalter, Sabbath-Halter, Calvinisten, Pfingst-Geistestaufe als 2. heilsnotwsendige Erfahrungs-Irrlehre, "Gnade allein" ohne echte geistliche Werke/Früchte (Luther), Kindertaufe - im Prinzip alles was dem Evangelium etwas stiehlt oder etwas hinzufügt was das Heil in Christus zerstören kann.

Aber jene sind bei vielen zu anbetungswürdigen Götzen geworden, weil sie fleischlich denken und emotional urteilen und garnicht klar nach der Schrift urteilen. Sie sind irdisch gesinnt, denken in Lagern. Irdisch. Fleischlich. Dämonisch. Deshalb ist rational oder rein nach der Bibel den Verfluchten und ihren Beführwortern nicht bei zu kommen. Man kannt 1000x mit ihnen reden, allein sie sind taub. Taub weil sie wohl den Geist Gottes nicht haben, sonst würden sie ja der Wahrheit gehorchen.

Die Antwort, warum die Bibeltreuen die Dinge nicht beim Namen nennen können, nennt der Galather-Brief selbst:

"Rede ich denn jetzt Menschen oder Gott zuliebe? Oder suche ich Menschen zu gefallen? Wenn ich allerdings den Menschen noch gefällig wäre, so wäre ich nicht ein Knecht des Christus. Ich lasse euch aber wissen, Brüder, dass das von mir verkündigte Evangelium nicht von Menschen stammt; ich habe es auch nicht von einem Menschen empfangen noch erlernt, sondern durch eine Offenbarung Jesu Christi." Gal. 1,10ff

Keine weiteren Fragen.

Die allermeisten der sogenannten Bibeltreuen sind eine Schande für die Bezeichnung "bibeltreu". Sie sind weder der Bibel noch Jesus treu. Sie veruntreuen Gottes heiliges wie vollkommenes Wort (Gottes Wort! die maximale uns winzigen Menschen mögliche Offenbarung Gottes). Das interessiert sie nicht. Dem Gelaber nach, sind die alle bibeltreu. Den Werken nach sind sie Bibelveruntreuer die einem noch solche Verfluchte als große Männer Gottes verkaufen wollen. Ein Ausverkauft biblischer Wahrheit aufgrund von Menschenfurcht, Menschengefälligkeit wie humanistischem Denken. Ihr geistlich verhurten bibeltreuen Ehebrecher. Meint ihr etwa, Gott würde euch nicht richten, weil ihr das Ettikett "bibeltreu" euch selbst lügenhaft aufgedrückt habt? Ich Heuchler und Lügner.

Nein und nochmals nein. Die Schrift selbst straft euch Lügner an zig Stellen. Die Schrift nennt euch Bileams die ihr das Volk Gottes nicht direkt verfluchen könnt, ABER durch geistlich verhurte Irrlehrer es doch noch von Gottes einfachem Wort abbringen vermögt; der Wahnsinn besteht noch darin, das jene Bileams das nichteinmal als grundsätzlich falsch erkennen. Eure verdammten Höhen bestehen aus den genannten wie ungenannten Verfluchten, die bei euch weit oben anstehen. Namen, Titel, Ehren - da kriecht ihr zu Kreuze mit dem Gesicht tief im Staub und den Beinen im Blut wadend; von den viele geistlichen Leichen die ihr durch solche Verfluchten abgeschlachtet habt. Oh Wehe ihr Bibeltreuen, das Gericht über Lehrer erfolgt bereits nach einem strengerem Urteil dessen der ohne Ansehen, Namen, Titel und Ehren von Personen richtet. Wieviel mehr mag man vor dem letzten Gericht Gottes, vor dem heiligen weißen Stuhl, vor Jenem mit den Feueraugen, vor jenem schrecklichen und gerechten Weltenschöpfer - nicht bestehen können, da kein Brudermörder bleibendes Heil behält (1. Joh 3,15).

Ihr nennt nun das Blut Jesu. Aber was ist mit dem Blut an euren Händen durch das ungeistliche Hinrichten eurer Geschwister? Die Bibel hat ein klares Wort:

"Aber ich habe ein weniges gegen dich, dass du dort solche hast, die an der Lehre Bileams festhalten, der den Balak lehrte, einen Anstoß [zur Sünde] vor die Kinder Israels zu legen, so dass sie Götzenopfer aßen und Unzucht trieben. So hast auch du solche, die an der Lehre der Nikolaiten festhalten, was ich hasse. Tue Buße! Sonst komme ich rasch über dich und werde gegen sie Krieg führen mit dem Schwert meines Mundes. Wer ein Ohr hat, der höre, was der Geist den Gemeinden sagt! Wer überwindet, dem werde ich von dem verborgenen Manna zu essen geben; und ich werde ihm einen weißen Stein geben und auf dem Stein geschrieben einen neuen Namen, den niemand kennt außer dem, der ihn empfängt." Offenbarung 2,14ff

Ihr Verfluchten und 'verfluchten Bibeltreuen' geht direkt eurem irreversiblen Untergang entgegen da ihr von Gott selbst einen Krieg / eine Schlacht deswegen bekommen werdet. Gott rüstet sich direkt zum Kampf und zum Krieg gegen euch. Das Schwert Christi ist bereits an eurem Hals angesetzt und ER wird nicht zögern zuzuschlagen, wenn ihr keine Buße darüber tut und entsprechende Werke der Wahrheit zeigt.

Anbei nochmals zum Nachlesen, warum man niemals Gemeinschaft mit solchen Verfluchten haben darf noch diese irgendwie bewerben kann:

Tit 3,10-11 Einen sektiererischen Menschen weise nach ein- und zweimaliger Zurechtweisung ab, da du weißt, dass ein solcher verkehrt ist und sündigt und sich selbst verurteilt hat.

1 Tim 6,5 unnütze Streitgespräche von Menschen, die eine verdorbene Gesinnung haben und der Wahrheit beraubt sind und meinen, die Gottesfurcht sei ein Mittel zur Bereicherung – von solchen halte dich fern!

2 Joh 1,9-11 Wenn jemand zu euch kommt und diese Lehre nicht bringt, den nehmt nicht auf ins Haus und grüßt ihn nicht! Denn wer ihn grüßt, macht sich seiner bösen Werke teilhaftig

Röm 16,17 Ich ermahne euch aber, ihr Brüder: Gebt Acht auf die, welche Trennungen und Ärgernisse bewirken im Widerspruch zu der Lehre, die ihr gelernt habt, und meidet sie!

2. Tim 3,5 dabei haben sie den äußeren Schein von Gottesfurcht, deren Kraft aber verleugnen sie. Von solchen wende dich ab!

Offb 18,4 Und ich hörte eine andere Stimme aus dem Himmel, die sprach: Geht hinaus aus ihr, mein Volk, damit ihr nicht ihrer Sünden teilhaftig werdet und damit ihr nicht von ihren Plagen empfangt!

1 Kor 15,33 Lasst euch nicht irreführen: Schlechter Umgang verdirbt gute Sitten!

2 Thess 3,6 Wir gebieten euch aber, Brüder, im Namen unseres Herrn Jesus Christus, dass ihr euch von jedem Bruder zurückzieht, der unordentlich wandelt und nicht nach der Überlieferung, die er von uns empfangen hat.

Eph 5,10-12 Prüft also, was dem Herrn wohlgefällig ist, und habt keine Gemeinschaft mit den unfruchtbaren Werken der Finsternis, deckt sie vielmehr auf; denn was heimlich von ihnen getan wird, ist schändlich auch nur zu sagen.

Tags: