Der Abfall ist vollzogen

Bevor Christus wiederkommt und der Anti-Christ erscheint, muß zuerst der Abfall geschehen:

"Wir bitten euch aber, ihr Brüder, wegen der Wiederkunft unseres Herrn Jesus Christus und unserer Vereinigung mit ihm: Lasst euch nicht so schnell in eurem Verständnis erschüttern oder gar in Schrecken jagen, weder durch einen Geist, noch durch ein Wort, noch durch einen angeblich von uns stammenden Brief, als wäre der Tag des Christus schon da. Lasst euch von niemand in irgendeiner Weise verführen! Denn es muss unbedingt zuerst der Abfall kommen und der Mensch der Sünde geoffenbart werden, der Sohn des Verderbens, der sich widersetzt und sich über alles erhebt, was Gott oder Gegenstand der Verehrung heißt, so dass er sich in den Tempel Gottes setzt als ein Gott und sich selbst für Gott ausgibt."  2. Thes 2,1ff

Die meisten (Un)gläubigen glauben an die darbystische Irrlehre der Vorentrückung die besagt, daß bevor überhaupt etwas endzeitliches Unangenehmes passiert, jene sorgenfrei zu deren "Jesus" entrückt würden. Und so schlafen sie wie die törichten Jungfrauen und werden zu spät kommen. Aber nicht der Langsamkeit wegen, sondern wegen ihres verlorenen Glaubens. So waren selbst klug genug und scheinbar hell, daß sie kein weiteres Öl benötigten (die Lampen brannten anfangs). Sie gingen selbstverschuldet in den Glaubensabfall - ein passendes Gleichnis für diese Tage.

Man kennt die Panikmacherei, vor allem made in USA, daß an diesem und jenem Datum, bei Voll/Halb/Blutmond genau am 29.2. - da kommt Jesus wieder. In diese Richtung zielt auch der obige Text. Der richtig Gläubigen kennen die Zeichen der Zeit und benötigen keine dieser falschen Endzeitkaspar die nur die (Un)gläubigen verführen und ihre Taschen füllen.

Früher: 12 Jünger, 1 Judas. Heute: 11 Judase, 1 Jünger

 

Das ist ja alles bekannt.

Mir ging es eher um den Status Quo des Reiches Gottes. DAS Zeichen für Jesus Wiederkunft ist der Abfall / der Aufstand der sogenannten Christen. Der ehemals echten Christen. Nicht den kirchlichen Schauspielern der Staatssekte und sonstigen frömmelnden Bibel-Akrobaten. Ich persönlich habe freilich aus optischem wie sicherlich auch aus geistlich wie geistigem Unvermögen nicht den völligen Überblick über das Reich Gottes. Eher über das, was gemeinhin als 'der Westen' bezeichnet werden kann. Die Bibel macht allerdings keine Ausnahme, der Abfall ist weltweit (fast) vollkommen abgeschlossen.

Als Miterbe Jesu [anno 1987] (dem Herrn und Retter Jesus Christus sei 1000*1000 Dank dafür) im Reich Gottes und den Rückblick auf diese Zeitperiode bis jetzt, ist meine Frage weniger: "Könnte noch etwas/jemand/ein Werk abfallen?" Die Frage ist eher: "Gibt es überhaupt noch etwas/jemand/ein Werk, was nicht abgefallen wäre?". Ich würde die letzte Frage mit annährend nein beantworten. Mein persönliches Fazit zumindest für "den Westen" lautet: Der Abfall ist komplett vollzogen.

Wo gibt es noch normale Gemeinden?
Wo normale wiedergeborene Christen?
Wo keine Sekten, Gurus, Verführer, geistliche Perversionen, heilsgefährliche Irrlehren, unglaublich raffiniert/geschickte Irrlehren?
Wo gibt es noch Echtes?

Die 7000?
Ja die 7000 - aber sicherlich keine 7000 in Deutschland!

Prinzipiell ist es keine schöne Zeit, es ist eine schwere wie dämonisierte Zeit. Es erinnert an die Zeit der Schriften der AT-Propheten nach dem Abfall und den Gerichten Gottes über das abgefallene Israel. Ein Israel was heute sich als geistliches Blendwerk sich in einem irdischen Staat Israel wiederfindet (es ist keine irdische Frage nach einem Existenzrecht irgendeines Staates, sondern die Vergeistlichung eines irdischen aber geistlich falschen Israel. Freilich darf es einen irdischen Staat Israel geben wie hunderte andere Staaten es auch gibt, gerade nach dem Holocaust - made in germany - verständlich). Trotzdem ist die Kreation des Staates Israel primär durch Rothschild-Geld zu erklären, also jene okkulte Hintergrundmächte, die Jesus als Synagoge Satans bezeichnete.

Und so kommt zusammen was zusammenkommen muß:

- Christus Wiederkunft steht nahe bevor
- Des Antichrist (Sohn des Verderbens) Erscheinen steht nahe bevor
- Ein Heer an abgefallenen (Un)Gläubigen die noch weiter, analog den törichten Jungfrauen, in ihrer geistlichen Umnachtung umherirren
- Ein Heer frömmelnder Religioten die alles und jeden verehren, außer den Herrn Jesus
- Das geistliche falsche irdische Israel
- Jerusalem als offizielle Hauptstadt (1980/2017)

Wer geistlich das 1x1 beherrscht, kann sich schnell ausrechnen was passieren wird.

Die ganze Welt, und man weiß, daß gerade die USA die übelsten verführten evangelikalen/calvinistischen Sekten beheimatet, die auch mit der Politik verbandelt sind, werden den Antichrist, mag er noch aus Israel kommen, als den Christus annehmen. Ebenso auch die meisten der lebenden Juden:

"Ich bin im Namen meines Vaters gekommen, und ihr nehmt mich nicht an. Wenn ein anderer in seinem eigenen Namen kommt, den werdet ihr annehmen." Joh 5,43

Das sage nicht ich, das sagt der "antisemitische" Herr Jesus.

Jene obskur dämonisch irregeleitete Schaar an abgefallenen Ungläubigen wie falschen Juden werden dann final die Verfolgung der letzten 7000 beginnen. (wenn auch ein Überrest von Juden nach Römer 11 noch gerettet werden wird. Der Herr Jesus vermag auch in dieser wirren Zeit noch einige wirklich gläubige Juden zu erretten.


Nun könnte man verzagen und die Liebe erkalten lassen, ob der wahnsinnigen wie dämonischen und irdisch aussichtslosen Zustände.

Aber halt: Wenn es schon so weit ist, dann ist unsere Vereinigung mit dem Herrn Jesus in greifbarer Nähe. Als historisch letzten Akt der Menschheitsgeschichte leben wir in einer epochalen Wende hin zum Erscheinen des Herrn Jesus, dem Aufrichten des tausendjährigen Reiches, bis dann zur ewigen glückseligen Ruhestätte: Dem Himmel. Die 1 Sekunde der Schrecken der Endzeit werden dann in ewige unendliche herrliche Ewigkeiten bei Gott Vater selbst verwandelt werden. Kein Leid, keine Krankheit, keine Tränen, kein alter Adam, keine falschen Christen mehr (jene kommen mit ihrem Vater dem Teufel in die Hölle), ein neuer Leib, Straßen aus Gold, Perlentore und unendlich mehr was die irdische Sprache wie Schrift nicht im Ansatz zu beschreiben vermag werden dann ewig sein.

Jetzt gilt es die 1 Sekunde des letzten satanischen Aufgebots geistlich zu überleben, Millisekunde für Millisekunde dem alten Adam keinen Raum lassen, Christus vom Antichristus zu unterscheiden, Lehrer vom Irrlehrer zu unterscheiden, Gemeinde von Hure zu unterscheiden, Zion von Babel, Schaf vom Wolf, Hirte vom Mietling, sich von ungeistlichen Vasallen überhaupt zu scheiden, sich zu trennen, sich abzusondern, sich zu heiligen - alle Rettung IN Christus der alles vermag, dem der glaubt.

 

Tags: