Märtyrer-Spiegel - Vorwort und Links

Eigenes Vorwort

Es ist uns eine unverdiente Ehre, den Märtyrer-Spiegel zugänglich machen zu dürfen. Dieses kostbare und wertvolle Buch unserer wahren Geschwister, die das Leben bis zum Tod nicht liebten (Joh. 12,25) um das wahre, ewige und himmlische Leben bei unserem lieben Vater, Sohn und heiligen Geist durch Verfolgung, Qualen und leiblichen Tod zu gewinnen.

Denn für mich ist Christus das Leben, und das Sterben ein Gewinn. Phil 1,21

Ein lebendiges Zeugnis entgegen der heutigen lauen "Christen" und entgegen der gottlosen Welt - jener Menschen, die sich des Namens Jesu und seiner Worte rühmen aber aufgrund ihrer Werke nicht als Seine Kinder erfunden werden. Ebenso wenig wie viele damalige Juden sich als Kinder Abrahams rühmten, es aber nicht waren. "Herr Herr - haben wir nicht ..."

Und denkt nicht, bei euch selbst sagen zu können: »Wir haben Abraham zum Vater«. Denn ich sage euch: Gott vermag dem Abraham aus diesen Steinen Kinder zu erwecken! Es ist aber auch schon die Axt an die Wurzel der Bäume gelegt. Jeder Baum nun, der keine gute Frucht bringt, wird abgehauen und ins Feuer geworfen. Matt 3,9-10

Der Text stammt aus der der 5. deutschen Ausgabe 1870

 

Märtyrer Spiegel - TEIL1 zum online lesen

Märtyrer Spiegel - TEIL2 zum online lesen

Märtyrer Spiegel komplett als html in ZIP-Datei

Tags: