Die vollständigen Werke Menno Simons

Der Text unterliegt keinem copyright und ist gemeinfrei.


Inhaltsverzeichnis
1  Vorrede
2  Die Bekehrung Menno Simons und sein Ausgang aus der Römischen Kirche
 2.1  An den Leser
 2.2  Menno Simons Ausgang aus der Römischen Kirche
 2.3  Ein Bericht der harten Verfolgungen Menno Simons
3  Fundament und klare Anweisung von der seligmachenden Lehre
 3.1  An den Leser
 3.2  Vorrede
 3.3  Von der Zeit der Gnaden
 3.4  Von der rechtschaffenen Buße
 3.5  Von dem Glauben
 3.6  Eine ermahnende Supplication an die Obrigkeit
 3.7  Taufe
 3.8  Abendmahl
 3.9  Von der Meidung Babylons
 3.10  Prediger
 3.11  Entgegnungen Babylons und ihrer Bauleute
 3.12  Eine christliche und liebreiche Ermahnung
 3.13  Beschluss dieses Buches
4  Von dem echten Glauben
 4.1  Von dem rechten, christlichen Glauben
 4.2  Von dem Papisten Glauben
 4.3  Von dem Lutherischen Glauben
 4.4  Von dem Englischen oder Zwinglischen Glauben
 4.5  Von dem wahren, christlichen Glauben
 4.6  Von dem Glauben Noahs
 4.7  Von Abrahams Glauben und seinem Gehorsam
 4.8  Von Moses Glauben und Treue
 4.9  Von Josuas und Kalebs Glauben
 4.10  Von dem Glauben des frommen Königs Josia
 4.11  Von dem Glauben des Hauptmannes zu Kapernaum
 4.12  Vom dem Glauben des Zöllners Zachäus
 4.13  Von dem Glauben des Schächers oder Mörders
 4.14  Von der Sünderin Glauben
 4.15  Von dem Glauben des Kananäischen Weibes
 4.16  Dem Leser unsern Gruß zuvor
5  Von der neuen Geburt
6  Freundliche Ermahnung an die zerstreuten und unbekannten Kinder Gottes
7  Tröstliche Ermahnung über das Leiden, Kreuz und die Verfolgungen der Heiligen
 7.1  Vorrede
 7.2  Vom Kreuz Christi
8  Der 25. Psalm, gebetsweise ausgelegt
9  Geistliche Auferstehung und neue oder himmlische Geburt
10  Exkommunikation, Bann, Ausschließung oder Absonderung
 10.1  Vorrede
 10.2  Erklärung über die apostolische Absonderung oder Bann
 10.3  Beschluss und Ermahnung an alle Frommen
11  Kindererziehung
 11.1  Vorrede
 11.2  Eine liebreiche Unterweisung von der Kinderzucht
12  Von Menno Simons geschriebene Briefe
 12.1  Erster Brief
 12.2  Zweiter Brief
 12.3  Dritter Brief
 12.4  Vierter Brief
13  Beantwortung einer Schrift des Gellius Faber
 13.1  Vorrede
 13.2  Klare Beantwortung einer Schrift des Gellius Faber
 13.3  Von der Sendung oder Berufung der Prediger
 13.4  Von der Taufe
 13.5  Vom Abendmahl
 13.6  Von der Exkommunikation, dem Bann oder der Absonderung
 13.7  Von der Gemeinde
 13.8  Etliche Beschuldigungen gegen uns
 13.9  Der Gelehrten Bekenntnis von Christus
 13.10  Beschluss
14  Bittschrift der armen und elenden Christen
15  Klägliche Verteidigung der elenden Christen und zerstreuten Fremdlinge
16  Trostbrief Menno Simons an eine betrübte Witwe
17  Schriftanweisung über die Exkommunikation
18  Bekenntnis, dass Christus Jesus Gott und Mensch, Mensch und Gott ist
 18.1  Vorrede
 18.2  Klares und unwiderlegliches Bekenntnis und Anweisung
 18.3  Beschluss
19  Bekenntnis von dem dreieinigen Gott
 19.1  Vorrede
 19.2  Bekenntnis von dem dreieinigen, ewigen und wahren Gott
20  Ein Brief Menno Simons
21  Die christliche Taufe in dem Wasser, erklärt aus dem Worte Gottes
 21.1  Vorrede
 21.2  Die christliche Taufe in dem Wasser
 21.3  Was die heiligen Apostel von der Taufe gelehrt haben
 21.4  Wie die heiligen Apostel die Taufe geübt haben
 21.5  Es freue sich die Braut Christi
22  Brief an Margaretha, Gattin des Reinhold Edes
23  Die Ursache warum ich nicht ablasse zu lehren und zu schreiben
24  Brief Menno Simons an die Gattin des Leonhard Bouwens
25  Ein gründliches und klares Bekenntnis der armen und elenden Christen
 25.1  Vorrede
 25.2  Von der Rechtfertigung
 25.3  Über das Anhören der Prediger
 25.4  Von der Taufe
 25.5  Von der Kindertaufe
 25.6  Von des Herrn heiligem Abendmahl
 25.7  Von dem Abendmahl der Prediger
 25.8  Vom Eidschwören
 25.9  Beschluss
26  Fragen und Antworten
27  Antwort auf Zylis und Lemmekes Ehrabschneidungen und Nachreden
28  Verantwortung gegenüber unseren Missgönnern
 28.1  Vorrede
 28.2  Eine wehmütige und christliche Entschuldigung
 28.3  Schluss
29  Brief an Johannes a Lasco
 29.1  Vorrede
 29.2  Von der Menschwerdung unseres Herrn Jesu Christi
 29.3  Nun folgen die Einwendungen
 29.4  Bekenntnis, wie die Prediger des göttlichen Wortes gesinnt sein müssen
 29.5  Schluss
30  Antwort auf Martin Microns antichristliche Lehre und unwahren Bericht
 30.1  Vorrede an den wohlgesinnten Leser
 30.2  Deutliche und belehrende Antwort auf Microns antichristliche Lehre und unwahren Bericht
 30.3  31 Artikel und Verschiedenheiten, dem Leser zur Erklärung vorgestellt
 30.4  Fünfundvierzig schriftlose Bekenntnisse
 30.5  Vierzehn große und schwere Widersprüche
 30.6  Unserer Gegner Grund und Glaube
 30.7  Unser Grund und Glaube
 30.8  Von 1Mose 3,15
 30.9  Microns Bekenntnis, warum Christus Gottes und des Menschen Sohn sei
 30.10  Wie Christus auch Abrahams und Davids Sohn ist
 30.11  Von den zwei Naturen in Christo
 30.12  Dass Gott der Vater der wahre Vater des ganzen Christus ist
 30.13  Von was für Samen Gott der Vater seinen Sohn Jesum Christum aus Maria gezeugt hat
 30.14  Schluss
31  Ein sehr herzensgründlicher Sendbrief an Martin Micron
 31.1  Sendbrief an Martin Micron
 31.2  Eine freundliche Bitte an den Leser
32  Beweis, dass Jesus Christus der rechte verheißene, geistliche David ist
33  Wie ein Christ beschaffen sein soll
34  An alle wahren Kinder Gottes
35  Zweiter Brief von Menno Simons
36  Wie wunderbar der Herr Menno vor seinen Feinden beschützt hat
37  Zugabe