2.94  Jan Egtwercken, Nicolaus Melis▀, Aecht Melis, Wilhelm, ihr Mann, Henrich Waling▀, Catharina Amkers, Cornelius Luyt▀, Nicolaus Dietrich, Nicolaus Nicolas und Junker Dietrich Gerhard von dem Busch, bei Krommeniersdyk, im Jahre 1542.

Nachdem nun das Wort Gottes an vielen Orten verkŘndigt und von vielen mit gro▀er Dankbarkeit aufgenommen worden ist, so ist dasselbe auch im Wasserlande auf Krommeniersdyk in Erfahrung gebracht, geglaubt und angenommen worden; dies hat sich so fruchtbar erwiesen, dass einige durch dasselbe von ihrem sŘndhaften Leben und stummen G÷tzen zu dem wahrhaften und lebendigen Gotte gezogen und bekehrt worden sind, was unter andern an Jan Egtwercken, Nicolaus Melis▀ und Aecht Melis und ihrem Manne Wilhelm, Henrich Waling▀, Katharina Amkers und Cornelius Luyt▀, Nicolaus Dietrich und Nicolaus Nicolas, sowie Junker Dietrich Gerhard von dem Busche zu ersehen ist. Diese haben sńmtlich von dem Papste und seinem Anhang sich abgesondert und unter den treuen Hirten Jesum Christum begeben, haben ihre Ohren nach seiner himmlischen Stimme gewandt und ihre Leiber zu seinem Dienst zubereitet. Es haben aber diese genannten dasjenige, was Christus seinen getreuen Nachfolgern von dem Kreuze und der Verfolgung vorhergesagt hat, in reichem Ma▀e erfahren; denn die blutdŘrstigen Papisten haben sie gefńnglich eingezogen, gefoltert und nach vielen erlittenen Anfechtungen vom Leben zum Tode gebracht, was sie alles geduldig im Namen Jesu erlitten, und also die Krone des Lebens erlangt haben; sie erwarten also die Offenbarung Jesu, ihres Seligmachers, zu ihrer vollkommenen und ewigen Vergeltung.