2.88  Hans Simeraver, im Jahre 1540.

Im Jahre 1540 ist auch der Bruder Hans Simeraver zu Schwatz im Inntale um der göttlichen Wahrheit willen gefangen gesetzt worden; als sie ihn aber nicht abwendig machen oder ihn mit der Heiligen Schrift überzeugen konnten, so haben sie ihren Hohenpriester, den Scharfrichter, über ihn gesetzt, welcher ihn hinausführen und überwinden musste; also ist er durch das Schwert hingerichtet worden und hat seinen Glauben in Gott mit seinem Blute bezeugt; er hat bis aufs Blut im Streite der Sünde und dem Gräuel der Verwüstung tapfer Widerstand geleistet; darum wird er auch auf dem Berge Zion unter der großen Schar derjenigen, welche den Namen Gottes in dieser Welt bezeugt und bekannt haben, die Palmenzweige empfangen und mit der unverwelklichen Krone des Lebens gekrönt werden.