2.77  Michael Widemann oder Beck, im Jahre 1538.

Um eben diese Zeit ist auch Bruder Michael Widemann oder Beck, zu Rieten im Allgäu mit einem Teile des Volkes gefangen genommen worden; man hat aber das Volk wieder nach Hause gesandt und nur diesen Bruder um des Glaubens willen in das Gefängnis gelegt; sie haben mit ihm viel gehandelt, auch ihn versucht und zum Abfall ermahnt, er aber hatte eine gute Versicherung seines Glaubens in Christo und sprach: Als ich mit der Welt in aller Ungerechtigkeit, in Sünden und Bosheit lebte, hat man mich nicht zum Abfall ermahnt, sondern ich bin vor der Welt ein guter Christ gewesen; nun ich mich aber bekehrt und mein Leben gebessert habe, sagt man mir, dass ich abfallen soll; wiewohl ich mich einmal bekehrt habe und von aller Ungerechtigkeit abgewichen bin, so will ich nun in solcher Bekehrung bis ans Ende verharren; davon lasse ich mich nicht abziehen, denn solches, worin ich stehe, ist der rechte Grund. Als er nun beinahe ein halbes Jahr gefangen gelegen, hat man ihn enthauptet und verbrannt.