2.582  Eine Danksagung, vor und nach dem Essen, welche Matthäus Bernaerts, genannt von Linken, in seiner Gefangenschaft gemacht und an seine Kinder gesandt hat.

Vor dem Essen. Schmeckt und seht, wie freundlich der Herr sei, der diese Kreaturen erschaffen und sie den Gläubigen gegeben hat, mit Danksagung zu genießen, zum Lobe und Preise seines heiligen Namens. O allerliebster, gütigster, barmherziger, ewiger Vater! Du wollest doch deine armen, elenden Kinder, die um deines heiligen Namens willen in Verfolgung sind, nicht vergessen.

Danksagung nach dem Essen. Lasst uns nun den Herrn loben und Ihm danken, der uns so mildreich gespeist hat an unserm Leibe. Lasst uns den Vater bitten, daß Er uns nun auch mit dem Brot des ewigen Lebens speisen wolle, damit wir, wenn unser Geist, unsere Seele und unser Leib gespeist sind, seinem heiligen Willen nachkommen mögen. Ach allerliebster, gütigster, barmherziger, ewiger Vater! Du wollest doch deine armen, elenden Kinder, die um deines heiligen Namens willen in Verfolgung sind, nicht vergessen, Amen.

Von mir, Matthäus Bernaerts, genannt von Linken, geschrieben in meiner Gefangenschaft.