2.52  Georg Zaunringerad, 1531.

Der Bruder Georg Zaunringerad, ein Diener des Wortes Gottes, welcher durch Jakob Hueters Hilfe in der Grafschaft Tyrol ein Diener des Wortes Gottes gewesen, ist im Jahre 1531 hierher zu den Gemeinden in Mähren und dem übrigen Volke von diesem Jakob geschickt worden. Nachher hat er, um seines Amtes und Dienstes willen, sich in Frankenland aufgehalten, wo er nicht weit von Bamberg, um der göttlichen Wahrheit willen, mit dem Schwerte hingerichtet worden ist. Also hat er seinen Glauben und seine Lehre, wovon er keineswegs hat abstehen wollen, mit seinem Blute bezeugt und hat mit Christo gelitten, damit er auch, durch seine Gnade, mit ihm die Herrlichkeit im ewigen Reiche erben möchte.