2.514  Der letzte Brief von Joost Verkindert, geschrieben an sein Weib, nachdem er sein Todesurteil empfangen hatte, welches den 18. September geschah, wo er auf den gemeinen Stein geführt wurde.

Gott, der ein Gott allen Trostes ist der uns in all unserer Trübsal tröstet, damit wir auch diejenigen trösten mögen, die in mancherlei Trübsal sind, mit dem Troste, womit wir von Gott getröstet werden durch Jesum Christum; demselben sei Preis, Ehre, Glorie, das Reich, Kraft und Majestät, von Ewigkeit zu Ewigkeit, Amen.

Dieses wünsche ich dir zum herzlichen und freundlichen Gruße, mein liebes und wertes Weib und Schwester in dem Herrn, zum ewigen Abschiede auf Erden. Ich berichte dir, daß es gegenwärtig mit mir noch ziemlich wohl bestellt sei; darum gebe ich Gott, dem allmächtigen Vater, meinem und deinem Gotte, Lob und Dank, daß er mich dazu auserwählt hat.

Darum, meine Geliebteste, sei doch um meinetwillen nicht allzu sehr betrübt, sondern gebe dem Herrn Lob und Dank, daß du einen Mann gehabt hast, der würdig geachtet worden ist, sein Leben für die Wahrheit zu lassen.

Ach, meine Geliebte! Ich bitte und ermahne dich noch einmal, halte dich still in der Furcht Gottes, damit wir beide der schönen Verheißungen teilhaftig werden mögen, wo weder Kälte noch Hitze, weder Hunger noch Durst mehr sein wird, sondern solche Freude, die kein Auge gesehen, kein Ohr gehört und in keines Menschen Herz gekommen ist, nämlich die große Freude und Wonne, die Gott denen bereitet hat, die ihn lieb haben.

Ach, meine Geliebte, das ist mir begegnet, als wir es am wenigsten erwartet; aber dem allmächtigen Gott müsse Lob und Dank gesagt sein durch Jesum Christum, daß er mir Unwürdigem in der Not noch so beisteht und zur Hilfe kommt.

Hiermit sei Christo Jesu anbefohlen (denselben befehle ich dir an zum Manne), samt meinen beiden Kindern. Ach, meine Geliebte, verlasse doch niemals diesen Mann und Bräutigam, denn er ist ein Vater der Witwen und Waisen. Gute Nacht, meine Geliebteste, für dich und die Mutter und alle unsere Freunde, die ich auf Erden dem gekreuzigten Christo Jesu anbefehle. Gute Nacht, gute Nacht euch allen.

Darunter steht geschrieben: Von mir, Joost Verkindert, deinem lieben Manne, geschrieben in meinen Banden.