2.492  Andraes N. mit seinem Vater und Bruder, 1570.

Auch ist in eben demselben Jahre ein Bruder, genannt Andraes N. (weil er der Welt abgestorben war und sich zum Dienste Christi begeben hatte), mit seinem Vater und Bruder um eben diese Zeit zu Antwerpen gefangen genommen, welche, als sie beisammen waren, sich in dem Herrn erfreut haben, daß sie gewürdigt waren, um seines Namens willen zu leiden, was sie auch freimütig vor den weltlichen Herren bekannt und ein gutes Bekenntnis ihres Glaubens abgelegt, wobei sie auch standhaft blieben, ungeachtet, welche Leiden oder Qual (durch List, Verheißungen und Bedrohungen) man ihnen um deswillen angetan hat, sondern sie sind in der Wahrheit, im rechten Glauben und in der Liebe zu Gott standhaft geblieben bis ans Ende. Darauf wurden sie alle drei zum Tode verurteilt und verbrannt, und haben also durch ihre Aufopferung (welche Gott ein angenehmes Rauchwerk war), die Zahl ihrer Brüder, die vorangegangen waren, erfüllen helfen.