2.432  Dirck Anoot, und Wilhelm, ein Säger, im Jahre 1569.

Als der Herzog von Alba wider das Evangelium gewaltig wütete, gleichwie Antiochus wider das Gesetz, 1Makk 7, so sind im Jahre 1569 Dirck Anoot, von Westvleteren, und Wilhelm, ein Holzsäger, nach Ypern in Flandern gebracht worden, welche, weil sie keineswegs durch Druck, Angst, oder irgendein angetanes Leid von der Wahrheit abgebracht werden konnten, zuletzt zum Feuer verurteilt worden sind; darauf hat man einem jeden derselben einen Stock in den Mund gebunden, damit sie nicht reden möchten, und sie auf den Markt vor das Besant oder Stadthaus gebracht; dort hat man sie an Pfähle gestellt und verbrannt. Also haben sie, als solche, die ihr Leben nicht geliebt, sondern es für das Evangelium hingegeben haben, ihre Leiber Gott, ihrem Herrn, zum Brandopfer aufgeopfert.