2.343  Jan Grendel, 1562.

Im Jahre 1562 ist ein Mann von Oudewater nach Goes gekommen, der Jan Grendel hieß und aus Kortryck in Flandern gebürtig war; er ist aber an demselben Abend, als er in die Stadt kam, von dem Schultheiß, Uytwyk, ergriffen und gefangen genommen worden, welcher, als er ihn in sein Haus gebracht, ihn um seinen Glauben fragte; er hat demselben ein offenes Bekenntnis davon abgelegt, nach welchem er in das Gefängnis gesetzt worden ist, in welchem er ungefähr ein Jahr lang gelegen hat, denn weil der Schultheiß Uytwyk sich in seinem Amte etwas zu schulden kommen ließ, so ist er seines Schulzenamtes entsetzt worden, und es ist ein anderer, mit Namen Floris Schaek, in dasselbe Amt getreten; unter demselben ist er nach vieler Prüfung und Leiden in den Fasten des Jahres 1563 öffentlich auf dem Markte auf seinen Glauben verbrannt worden.