2.331  Peter von Maldegem, Peter von Male, Jaques Bostyn und Lorenz Allaerts, 1562.

Im Jahre 1562 sind zu Gent in Flandern vier Brüder, genannt Peter von Maldegem, Peter von Male, Jaques Bostyn und Lorenz Allaerts, gefangen gesetzt worden, weil sie nicht länger der römischen Kirche, sondern den Geboten Gottes nachzufolgen suchten. Diese haben, als man sie verhört hat, ihren Glauben ohne Furcht bekannt, und mit dem geistigen Schwerte des Wortes Gottes für die Wahrheit tapfer gestritten; und als sie nicht davon abgebracht werden konnten, sind sie zum Tode verurteilt worden, und haben mit ihrem Blute dem Namen Christi Zeugnis geben müssen. Nun ruhen sie unter dem Altare, und warten der Zeit, wann die Zahl ihrer Brüder erfüllt sein wird, wo ihnen Belohnung, ihren Feinden aber Rache widerfahren wird.