2.266  Adrian von Hoe, Joos Meeuwens, Wilhelm, Gossen, Eckbert, ein Hutmacher, und Lambert von Doornik, im Jahre 1558.

Gleichwie die Juden von der Apostel Zeit an die Versammlungen der Christen beneidet und sie überall, wo sie hinkamen, zerstört haben, so haben auch nachher durchgehend ihre Nachfolger, des Antichristen Diener, getan, welches noch im Jahre 1558 bei Doornik zu ersehen war, wo einige Christen und gläubige Kinder Gottes versammelt waren, um durch die Predigt des Wortes Gottes erquickt, erbaut und gebessert zu werden; diese wurden auch ausgekundschaftet, verstört, zum Teil zerstreut und sechs derselben gefangen genommen, nämlich: Adrian von Hoe, Messerschmied, Joos Meeuwens, Wilhelm, ein Hutmacher, Gossen, ein Hutmacher, Eckbert, ein Hutmacher und Lambert von Doornik. Diese wurden sämtlich nach Doornik geführt, und als sie daselbst vierzehn Tage gefangen gesessen hatten, wurden sie, weil sie dem rechten Glauben in Gott standhaft und unverändert anhingen, zum Tode verurteilt, sodann unweit Doornik bei dem Walde auf das Henegausche Gebiet geführt und daselbst als fromme Zeugen Gottes verbrannt, die das höllische Feuer nicht schmecken, sondern mit allen Auserwählten des Herrn in Freuden leben werden.