2.230  Margaretha, des Hieronymus Weib, Klaarken und Janneken aus Dextelaar.

Es sind im Jahre 1557 zu Antwerpen drei Frauen, nämlich Margaretha, des vorgenannten Hieronymus Weib, Klaarken und Janneken aus Dextelaar, weil sie standhaft bei der Wahrheit blieben und davon nicht abweichen wollten, auf dem Steine enthauptet und dann zur Schmach nackend in die Schelde geworfen worden; aber sie werden wohl gekleidet und mit Ehren, samt ihrem Bräutigam, zum Abendmahle des Lammes eingehen, wo sie mit Freuden, samt allen Auserwählten Gottes, das neue Lied werden singen helfen und in ewiger, unvergänglicher Freude leben.