2.217  Jan de Kudse, im Jahre 1556.

Kurz darauf hat gleichfalls Jan de Kudse, als ein eifriger Liebhaber Gottes, welcher auch um der Wahrheit willen gefangen wurde und von derselben nicht abfallen wollte, als ein sanftmütiges Lämmlein Christi, um seinem Hirten nachzufolgen, zu Antwerpen auf dem Markte den Tod unschuldig erlitten, und ist so mit Gewalt durch die enge Pforte ins Reich Gottes eingedrungen.