2.202  Wilhelm von Leuwen.

Im Jahre 1554 ist zu Gent in Flandern um des Zeugnisses der Wahrheit willen ein frommer Zeuge Gottes, Wilhelm von Leuwen genannt, welcher des Jahn Doom Großvater gewesen ist, getötet worden. Dieser hat nicht wegen irgendeiner Übeltat oder Ketzerei, sondern allein um des Zeugnisses der Wahrheit willen in einem guten Gewissen gelitten, denn er hatte der babylonischen Hure mit allen ihren Buhlern und falschem Gottesdienste entsagt und hatte sich wieder mit Christo vereinigt, welchem er von ganzem Herzen in der Wiedergeburt nachgefolgt ist, und hat so diese Welt und alles, was darin ist, durch den Glauben überwunden; daher hat er endlich das Ende des Glaubens, das ist, die ewige Seligkeit, durch Christum Jesum aus Gnaden erlangt.